ZÜRICH REPARIERT

UNTERSTÜTZUNG ZUM SELBER-REPARIEREN


Das Projekt „Zürich repariert“ fördert das Selber-Reparieren von Dingen des eigenen Haushalts. Genau das wird in der Veranstaltungsreihe „Reparieren am Dienstag“ abends in Zürcher Bars lustvoll inszeniert. Durch die aktive Teilnahme der Besucher wird die Freude daran erfahrbar gemacht und im Gespräch auf bestehende Selbsthilfewerkstätten verwiesen. Diese Vermittlungsstrategie wird ergänzt durch den Online-Reparaturatlas, in dem die örtlichen Werkstätten aufgeführt sind.


[ Mission: Veranstaltungsgestaltung, Szenografie, Grafik (Flyer, Publikation, Web) | Für: Eigenprojekt | Von: Romy Heiland & Christian Pfeifer |
Mit Unterstützung von: Hirschmann Stiftung, Migros Kulturprozent, OBI | Zürich (Schweiz), Mai 2014  | www.zuerich.repariert.org ]

Flyer zu den einzelnen Veranstaltungen der Reihe | Foto: © Romy Heiland

Zeigen, wie es geht bei „Unter Strom“ | Foto: © Christian Pfeifer

Selber Hand anlegen ... | ...und es funktioniert | Fotos: © Christian Pfeifer

Publikum vor Film „Marke Eigenbau“ mit Regisseur Peter-Hugo Scholz | Foto: © Markus Mirschel

using allyou.net